Home

Länge der Vagina

Medium

Bei Vagina, Genitallippen und Klitorisspitze gibt es große Unterschiede in Form, Breite und Länge. Diese Unterschiede sind kostbar und einzigartig und machen jede Frau besonders!

Die oft verbreitete Angst, „zu weit“ zu sein, ist unbegründet. Wichtig ist vielmehr, darauf zu achten, dass sich die Erregung bei der Frau stark genug aufgebaut hat, bevor es zum Geschlechtsverkehr kommt. Nur dann nämlich ist die Vagina so stark durchblutet, dass sie ausreichend “angeschwollen“ ist und sich dadurch die sogenannte „orgastische Manschette“ bildet. Dadurch wird die Vagina, am Scheideneingang, enger und umschließt den Penis des Partners.

„Orgastische Manschette“

Bei Erregung kommt es bei der Frau nicht nur zur Bildung eines vaginalen Gleitfilms (die Frau wird „feucht“), sondern auch zur für die lustvolle Sexualität nötigen starken Durchblutung von Vagina und der weiblichen Schwellkörper. Der Klitoris-Komplex wird größer und berührungssensibler, die inneren Genitallippen schwellen auf das Zwei- oder Dreifache an und öffnen sich, um den Scheideneingang freizugeben. Das erste Drittel der Vagina wird durch die verstärkte Durchblutung enger und erzeugt damit die „orgastische Manschette“, die sich an jede Penisgröße anpassen kann. Erst durch all diese Prozesse ist ein für beide lustvoller Geschlechtsverkehr möglich.

Viele Probleme bei der Sexualität entstehen erst dadurch, dass sich die Frau und ihr Partner nicht jene Zeit geben, die die Frau benötigt, um voll erregt zu sein. So wie erst der voll erigierte Penis für den Geschlechtsverkehr bereit ist, ist auch die Vagina erst bei ausreichender Durchblutung dazu bereit. Sehr viele Paare nehmen sich selbst ein lustvolles Erleben, indem sie dies außer Acht lassen.

Größe von Vagina, Genitallippen und Klitorisspitze

Eine britische Studie machte sich 2005 an die „Vermessung der Frau“. 50 Frauen zwischen 18 und 50 Jahren wurden dazu untersucht. Trotz der großen Unterschiede empfanden sich all diese Frauen als „normal“:

  • Länge der Vagina: 65-125 mm
  • Breite der inneren Genitallippen (labia minora): 7-50 mm
  • Länge der inneren Genitallippen: 20-100 mm
  • Länge der äußeren Genitallippen (labia majora): 70-120 mm
  • Länge der Klitorisspitze: 5-35 mm
  • Breite der Klitorisspitze: 3-10 mm
(Quelle: J Lloyd, LM Liao, S Creighton, Female genital appearance: “normality” anfolds, Britisch Journal of Obsterics and Gynäkoloy (BJOG) 2005; Vol. 112, pp. 643- 646 )

Es gibt keine Norm

Normmaße sind im wirklichen Leben egal, wichtig ist vielmehr, mit dem Partner gemeinsam eine lustvolle, erfüllende Sexualität zu entdecken. Egal ob die Vagina – oder der Penis als Gegenstück dazu – lang oder kurz ist: es gibt zahlreiche Positionen für den Geschlechtsverkehr, die ein tieferes oder weniger tiefes Eindringen ermöglichen.

Auch Größe oder Form der inneren und äußeren Genitallippen sowie der Klitorisspitze (der, der Spitze eines Eisberges ähnlich, nur der sichtbarer Teil eines ganzen Klitoriskomplexes ist) sind von Natur aus sehr unterschiedlich bzw. verändern sich im Laufe des Lebens , z.B. nach Geburten.

Autor

Dr. Elia Bragagna, Mag. Christiane Moser (August 2011)