Lieber lustlos, als ein Versager

Lieber lustlos, als ein Versager

Die Sexualmedizinerin Dr. Elia Bragagna berichtet in der „Sprechstunde“ von Fällen aus ihrer täglichen Praxis. Alle persönlichen Angaben der Patienten und Patientinnen wurden geändert, die Geschichten, Probleme und Lösungsfindungen entsprechen jedoch der Realität.

Alexander O. (27) kommt nur in meine Praxis, weil seine Frau droht, ihn zu verlassen, falls er sein sexuelles Problem nicht überwindet. Er hat sich seit zwei Jahren sexuell zurückgezogen, küsst und berührt seine Frau nicht mehr.

Problem

Vorwurfsvoll erzählt seine Frau, dass er ihr auch nicht sagt, was denn mit ihm los ist. Sein Standardsatz ist: „Ich habe einfach keine Lust“. Sie hat schon an alles Mögliche gedacht: „Vielleicht liebt er mich nicht mehr oder er hat eine andere Frau“. Das verleugnet er aber immer. Sie hat ihn zu einem Urologen geschleppt, der organisch nichts gefunden hat. Auch die Hormonuntersuchung ergab keine Erklärung für seine Lustlosigkeit. Er lässt sich gelegentlich „nötigen“, mit ihr zu schlafen, wenn sie wieder einmal in der Verzweiflung droht, ihn zu verlassen. In diesen Fällen verläuft aber alles ohne Vorspiel und ist in kürzester Zeit vorbei. Er dreht sich dann um und schläft ein und sie weint aus Verzweiflung.

Vorgeschichte

Bei diesen Bemerkungen werde ich hellhörig und frage ihn, ob er in diesen Fällen denn absichtlich so schnell komme oder ob „sein Penis den Zeitpunkt bestimme“. Beschämt erzählt er mir, dass er noch nie in seinem Leben entscheiden konnte, wie lange das Sexspiel dauert. Manchmal habe er nach dem Eindringen auch nur eine bis zwei Bewegungen geschafft. Für ihn sei das unerträglich erniedrigend. Er kommt sich dann wie ein vollkommener Versager vor. In jedem Softporno könne man doch sehen, wie lange die Männer durchhalten, außerdem wollen doch alle Frauen Männer, die lange können. Die letzte Freundin hat ihn deswegen verlassen. Seine jetzige Frau hat immer behauptet, dass ihr das nichts ausmacht. Er glaubt ihr aber nicht. „Das sagt sie sicher nur, damit ich mich nicht so schämen muss“, meint er. Er kann sich nicht erklären, warum er lustlos ist, aber das bedrückt ihn nicht so sehr, wie das Gefühl, ein Versager zu sein, der immer gleich kommt - wie ein Hase.

Sexualtherapeutische Erklärung

Ich erkläre dem Paar, dass in meiner Praxis jeder fünfte Mann mit vorzeitigem Samenerguss lustlos ist. Das ist eine Lösung, die die Psyche mit Hilfe von Botenstoffen im Gehirn schafft, um sich Frusterlebnisse und demütigende Gefühle zu ersparen. Als seine Frau realisiert, was hinter der Lustlosigkeit ihres Mannes steckt, bricht sie verzweifelt zusammen. Sie hat es wirklich ernst gemeint, dass es ihr sexuell mit ihm gut gehe. Das einzige, was sie vermisst hat, sei nur die Zuwendung nach seinem Samenerguss gewesen.

Er hört verwundert zu, als ich ihm bestätige, dass das fast alle Frauen von Männern mit vorzeitigem Samenerguss berichten. Sie leiden vor allem darunter, dass sich ihre Männer emotional von ihnen abwenden, im Alltag nicht mehr „schmusig“ sind und auch das Vorspiel weglassen.

Lösungsansatz

Ich erzähle dem Paar, dass es ein Medikament gegen den vorzeitigen Samenerguss gibt. Das kann Herrn O. helfen, sich sicherer zu fühlen. Dadurch könnte er sich wieder trauen, mit seiner Frau sinnlich zu spielen, ohne immer Angst zu haben, dass alles gleich wieder vorbei ist.

Es dauerte noch einige Folgebesuche, bis das Paar wieder zu einem unbeschwerten zärtlichen Kontakt zueinander fand. Wie jeder andere Mann kann der Patient jetzt wählen, ob er seiner Lust freien Lauf lässt und schneller kommt oder sich länger der Sinnlichkeit hingibt. Diese Sicherheit hat er, weil er weiß, was seiner Frau wirklich wichtig ist - seine Zuwendung.

Informationen

Lustlosigkeit bei Mann und Frau nehmen zu. Bei der Frau ist es sogar die Hauptstörung. Jede 10 leidet darunter. Dieses Problem bedeutet für einen Großteil eine enorme Belastung. Oft stehen deswegen Beziehungen auf dem Spiel. Selten bedenken die Betroffenen, dass viele medizinische Gründe hinter dem Symptom stecken können und warten viel zu lange, bis sie sich ärztliche Hilfe holen.

Weiterführende Artikel

vorzeitiger Samenerguss sexuelle Probleme bei Männern Lustlosigkeit beim Mann Lustlosigkeit bei der Frau