Maximale Androgenblockade (MAB)

Der Inhalt von SexMedPedia ist ausschließlich zu Informationszwecken bestimmt. Die Informationen auf dieser Website dienen keinesfalls als Ersatz für professionelle Beratung oder Behandlung durch ausgebildete Ärztinnen und Ärzte. Der Inhalt von SexMedPedia darf nicht dazu verwendet werden, eigenständig Diagnosen zu stellen und Behandlungen zu beginnen oder abzusetzen.
Durch weiterlesen akzeptieren Sie den Haftungsausschluss

Maximale Androgenblockade (MAB)

Unter maximaler Androgenblockade (MAB) versteht man die Kombination eines LHRH-Analogons mit einem Antiandrogen über einen längeren Zeitraum (also nicht nur zu Beginn der Behandlung) hinweg. Diese Form der Hormontherapie ist zumindest für einige Patienten vorteilhaft und kann im Einzelfall ein geringfügig besseres Behandlungsergebnis erzielen. Für eine Kombination von Degarelix mit einem Antiandrogen liegen bislang noch keine Daten vor, sodass diese Kombination vorerst nicht routinemäßig empfohlen werden kann.

Weiterführende Artikel

Prostatakrebs: Testosteronentzugstherapie
Prostatakrebs: häufige Fragen Prostatakrebs: Symptome Prostatakrebs: Therapie Prostatakrebs: Chemotherapie Testosteron nach Prostatakrebs Prostatabiopsie Krebs und Sexualität