Orgasmusfähigkeit der Frau im Alter

Orgasmusfähigkeit der Frau im Alter

Nach J. Bitzer (2003) scheint die Orgasmusfähigkeit der Frau durch den menopausalen Übergang und das Älterwerden nicht wesentlich beeinflusst zu werden. Verschiedene Studien zeigen eine gleich bleibende, eventuell sogar ansteigende Frequenz des Orgasmuserlebens mit zunehmendem Alter.

Ein Grund dafür kann die Zunahme der sexuellen Erfahrung mit dem steigenden Lebensalter sein. Bei manchen Frauen ist jedoch eine Abnahme der sexuellen Aktivität und des sexuellen Interesses feststellbar. Aus entsprechenden Studien ist bekannt, dass Frauen in der postmenopausalen Lebensphase infolge des Östrogenmangels unter einer Verringerung der Schwellfähigkeit des vaginalen Gewebes leiden und dass diese körperliche Veränderung eine Ursache für Orgasmusschwierigkeiten und nicht zuletzt auch für Luststörungen sein kann.